Angebot

Das ganzjährig geöffnete Therapieheim Sonnenblick bietet auch während Schulferien und freien Tagen eine altersgerechte Tages-
struktur. Die Jugendlichen bewohnen Zimmer, welche sie individuell mitgestalten können.
Sie beteiligen sich an Arbeiten im Haushalt, erwerben und erweitern dadurch lebenspraktische Fertigkeiten. Dabei wird auf eine wohnliche Atmosphäre, gesunde Ernährung und auf eine umweltgerechte Haushaltführung Wert gelegt.

Der Sonnenblick verfügt über keine Möglichkeiten interner Einschliessung.
Der Aufenthalt einer Jugendlichen beinhaltet drei Etappen, in denen für jede Aufenthaltsphase spezifische Entwicklungsziele formuliert werden. Die erste, die Eingewöhnungsphase, und die zweite, die Stabilisierungsphase, verbringen die Jugendlichen im Haupthaus. Wenn es später in Phase 3 um mehr Selbständigkeit und Aussenorientierung geht, ist ein Wechsel ins Chalet möglich, das auf dem selben Areal liegt.

Um einen gelingenden Therapieaufenthalt zu ermöglichen, benötigt der Sonnenblick die Zusammenarbeit mit den Eltern. Für die Dauer des Therapieaufenthaltes wird eine individuelle Aufenthaltsvereinbarung erarbeitet.
Darin sind übergeordnete Aufenthaltsziele formuliert, die aus der koordinierten Einschätzung des Therapieheims und der Themati-
sierung mit der Jugendlichen, ihren Eltern und der behördlichen Vertretung hervorgehen.
Gemeinsam mit den Beteiligten werden in drei Standortgesprächen pro Jahr die Teilziele festgelegt und überprüft, die zur Errei-
chung des Aufenthaltszieles notwendig sind.
Gemäss einem Stufenkonzept können die Jugendlichen unbegleitete Ausgänge nutzen.


Text drucken