Institution

Das Therapieheim Sonnenblick nimmt junge Frauen auf, die zur Stärkung ihrer Persönlichkeit eine intensive Betreuung ausser-
halb ihrer Familien brauchen. Die Jugendlichen werden während des Therapieaufenthalts in einem vernetzten Gesamtkonzept sozialpädagogisch, schulisch sowie einzel- und familientherapeutisch begleitet.

Durch die Ausrichtung auf weibliche Jugendliche entsteht ein besonderer Entwicklungsraum für junge Frauen mit starken Verlet-
zungen oder Verunsicherungen in ihrer weiblichen Identität.

Das Therapieheim Sonnenblick stellt ein vom Bundesamt für Justiz anerkanntes offenes Angebot dar. Die interne Schule für die Oberstufe hat die Anerkennung als Sonderschule. Ein regulärer Schulabschluss auf Sekundarstufe 1, Niveau C kann hier erwor-
ben werden.

Aufgenommen werden 10 junge Frauen aus der deutschsprachigen Schweiz, die über ambulante Dienste, Kindes- und Erwach-
senenschutzbehörden resp. Berufsbeistandschaften, Jugendanwaltschaften, Heime und Institutionen angemeldet werden. Eine Aufenthaltsdauer von 2 bis 3 Jahren ist realistisch. Das Eintrittsalter liegt in der Regel zwischen 13.5 und 16 Jahren, der Austritt erfolgt mit 18 Jahren. Im Bedarfsfall kann der Aufenthalt auch verlängert werden.

Finanzierung
Die Finanzierung erfolgt über Aufenthaltsbeiträge für die einzelnen Jugendlichen (Kantone, Gemeinden / Eltern) und über Betriebsbeiträge des Bundesamtes für Justiz. Für die Deckung der laufenden Kosten, für Anschaffungen und Investitionen
sind wir auch auf Spenden angewiesen.


Text drucken